Offene Ganztagsschule

Von Pfannkuchentorten und Tutoren

OGS? OGS! Diese rätselhafte Abkürzung hat sich inzwischen herumgesprochen und (fast) alle Schülerinnen und Schüler der 5., 6. sowie der 7. Klasse wissen nun, dass es sich um unser Zusatzangebot für die Unterstufe am CJT handelt.
Die offene Ganztagesschule umfasst drei Phasen: Mittagspause (13-14 Uhr), Hausaufgabenzeit (14-15 Uhr) sowie Freizeit (15-16 Uhr). Da der Nachmittagsunterricht und individuelle Wahlkurse in der OGS integriert sind, sind diese Angaben keine starren Zeitvorgaben, sondern gestalten sich eher flexibel.
Die Eltern können ihre Kinder am Anfang eines Schuljahres verbindlich anmelden und das Angebot von Montag bis Donnerstag buchen. Dabei kann eine Schülerin oder Schüler zwei, drei oder vier Nachmittage in der OGS verbringen. Das Angebot ist kostenlos.
Neben unseren bewährten pädagogischen Betreuern verstärken Tutoren aus der Mittel- und Oberstufe das Team, welche bei den Hausaufgaben helfen: da gilt es, englische Verben zu lernen und Scheinbrüche in Mathematik aufzulösen.
Nach den Hausaufgabenzeit gibt es eine Reihe von Aktivitäten: zu besonderen Anlässen wird in den Räumen der OGS gekocht, z.B. leckere Pfannkuchentorten. Ansonsten wird das Außengelände und die Turnhalle für sportliche Aktivitäten genutzt. Hula-Hoop Reifen, Pedalos oder Wave-Boards befinden sich in der Spielekiste. Und wenn es gar zu stressig am Vormittag wird, dann gibt es ein Kickerturnier oder den allseits beliebten „Chillraum“.
Bei Fragen ist die Unterstufenbetreuerin Frau Dourakaki Ihre Ansprechpartnerin für die OGS.


Lernen im Chillraum

 

► Zurück