Flüchtlingspolitik: Kritische Worte eines EU-Parlamentariers

Fast ein Jahr ist es her, seit das Flüchtlingslager Moria in Lesbos, Griechenland, gebrannt hat. Flüchtlinge wurden umquartiert. Die Nachrichten voll von Bildern provisorischer Zelte und kleiner Kinder zwischen Schmutz und Hilflosigkeit. Schlagzeilen über Kälte und mangelnde Nahrungsmittel.
Ein lauter Aufschrei um die europäischen Werte, doch getan hat sich bisher kaum etwas. [...] Weiterlesen


Und sie trugen uns bis ins Ziel, die Abiletten...

2021_Abifeier_Abiturienten.jpg
Die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten

Keine lauten Fanfarenklänge für den Einmarsch der AbiturientInnen, keine längeren oder kürzeren Reden von allen möglichen, aber immer wichtigen Honoratiorinnen und Honoratioren außer zweien, dafür ein Platz unter freiem Himmel – was wollte man mehr an diesem Freitagabend der Verabschiedung? Natürlich, die Übergabe der Abschlusszeugnisse, und so konnte es nicht ausbleiben, dass die Abiletten zu Hause bleiben mussten für Schuhwerk und eine dazu passende Garderobe, deren Trägerinnen und Träger in ihren Aufmachungen auch problemlos auf dem Wiener Ball hätten auflaufen können. [...] Weiterlesen


Abi-Kunstpreis 2021 – Wir beglückwünschen die Siegerinnen und Sieger 

Wir gratulieren Amelie Becker zum herausragenden 1. Platz für ihre künstlerische Arbeiten, dicht gefolgt von Thomas Andrus mit dem 2. Platz für seine digitale Ausstellung und Elena Egloffstein zum 3. Platz für ihre sehr gelungenen grafischen Arbeiten. 

Der Abi-Kunstpreis ist insgesamt mit 500€ dotiert und wird an herausragende künstlerische Tätigkeiten innerhalb des Kunst-Additums Q12 vergeben. Sponsor ist die Raiffeisen + Kreditbank eG Lauf, die diesen Preis dankenswerter Weise schon seit über 15 Jahren stiftet. Ermittelt werden die Preisträger- und Preisträgerinnen durch eine Jury, bestehend aus dem Vertreter der Bank, dem Schulleiter und Schülern und Kursleitung des Additums Q11. Vielen Dank an Herrn Christian Mayer von der Raiffeisen + Kreditbank eG Lauf, der sich seit mehreren Jahren um das Sponsoring kümmert und an der Jury teilnimmt. Die Kunstpräsentationen der Preisträgerinnen und Preisträger sind hier zu sehen.


Hollywood kann kommen...

2021_Foto Preisträger.jpg
Die Preisträger: zweite von links: Anja Beranek

Sie kam, zeigte ihren Film und war sehr erfolgreich: Anja Beranek (Q12) gelang mit ihrem Beitrag zum mittelfränkischen Jugendfilmfestival ein großer Wurf: In der Kategorie COMING UP gewann Sie mit ihrem Film Squeedy als Regisseurin den 2. Platz.
Die Jury zeigte sich voll des Lobes:
„Ein Kindergeburtstag, bunte Farben und lockere Atmosphäre –mit liebenswürdigen Szenen direkt aus dem Alltag startet „Squeedy“. Doch die Stimmung bleibt nicht lange so gelassen, denn nachdem die siebenjährige Ella ihre neue Kuschelente in einem leerstehenden Haus verliert, muss die große Schwester Lisa mit ihr spätabends dorthin zurückkehren. Dort treffen die beiden auf eine schreckliche Gestalt und durchleben eine Nacht des Grauens... [...] Weiterlesen

 


Erfolg beim Landeswettbewerb „Experimente Antworten“ 2020/21

2021_Teilnehmer  Experimente antworten 2020-21.jpg

In diesem besonderen Schuljahr haben 17 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-9 des CJT-Gymnasiums im Homeoffice am Landeswettbewerb „Experimente antworten“ teilgenommen. Pandemiebedingt kam es zu Verzögerungen bei der Versendung der Urkunden, so dass die Leistungen aus Runde I und II erst im Juni angemessen gewürdigt wurden.
Unter dem Motto der ersten Runde „Es ist nicht alles Gold, was glänzt“ haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlreiche Experimente mit Silber durchgeführt. Silberbleche und Silberbesteck wurden zunächst durch die Kombination mit gekochten Eiern zum „Anlaufen“ gebracht.  Im Anschluss tüftelten die Jungforscherinnen und Jungforscher daran, wie es wieder seinen Glanz erhält. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Zusätzlich wurden Kunstwerke aus Silber gebastelt und sogar LEDs mit verschiedenen Metalldrähten, Nägeln und Früchten zum Leuchten gebracht. [...] Weiterlesen


CONCOURS DE LECTURE EN LIGNE – Édition 2021

Logo.jpg

Aux micros, s’il vous plaît!
Nos félicitations! Herzlichen Glückwunsch an Jannis Harenz aus der Klasse 10e, der beim Vorlesewettbewerb des deutsch-französischen Clubs einen sehr guten dritten Platz in der Kategorie der Schüler erreicht hat, die seit mindestens 6 Jahren Französisch lernen. Besonderes Lob hat Jannis dabei für den lebendigen Vortrag den Fabel „Le loup et le chien“ von Jean de la Fontaine bekommen.
Auch in diesem Schuljahr hat der engagierte Club aus Nürnberg einen bayernweiten Online-Vorlesewettbewerb organisiert, und der Fachschaft Französisch ist es gelungen, zahlreiche Schüler*innen aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen während des Distanzunterrichts zu motivieren, Texte der französischen Autoren Jean de la Fontaine, Georges Brassens und Andrée Chedid aufzunehmen. [...] Weiterlesen


Be Smart – Don’t Start: Finger weg vom Rauchen - es lohnt sich!

2021_Nichtraucherwettbewerb.jpg
Die Sozialpädagogin Frau Kiener (rechts) mit der
zuständigen Biologielehrerin Frau Singer (2. von links)
und die Klassensprecherinnen und Klassensprecher
der Siegerklassen 8a, b und f

Es klingt alles so simpel für 13- bis 14jährige Jugendliche, einfach einmal viereinhalb Monate nicht rauchen. Denn das ist die Idee hinter dem Europäischen Nichtraucherwettbewerb „Be Smart – Don’t start“. Natürlich geht es hier in erster Linie nicht um einen Wettbewerb im eigentlichen Sinne. Die Initiative bemüht sich darum, dass der Beginn des Rauchens bei Jugendlichen hinausgezögert wird bzw. dass diese erst gar nicht mit dem Rauchen anfangen. Nikotin ist und bleibt schließlich eine Droge mit einem hohen Abhängigkeitspotential.
Ganz schnell kamen im Landkreis Nürnberger Land 20 Klassen aus sechs Schulen zusammen, die bereit waren, vom 16.11.20 bis zum 30.04.21 mitzuwirken. [...] Weiterlesen

 


Filme a la Hollywood: das CJT beim 33. Mittelfränkischen Jugendfilmfestival

am Wochenende findet das 33. Mittelfränkische Jugendfilmfestival statt. Annika Bauer, Anja Beranek und Lea Weikert (alle Q12) wurden mit ihren Filmen dafür nominiert. Das Festival findet wegen Corona online über Twitch statt.
Für alle Interessierten, hier der Link (mit Programm):

https://www.bkjff.de/mittelfranken/33_programm/#1581519018700-ddf742ad-0bc0

Für die, die nicht gleich alles anschauen wollen, hier die wichtigsten Termine:

Freitag, ca. 19.55: Boulderrausch  Annika Bauer // 6 min // Lauf 2020 (Doku/Imagefilm)

Sonntag, ca. 13.09: Squeedy  Anja Beranek // 16 min // Lauf 2020 (Horror-Kurzfilm)

Sonntag, ca. 13.32: Stell dir vor  Filmprojekt Handy am Steuer // 9 min // Lauf 2020 (Verkehrsaufklärung)

Wir gratulieren jetzt schon für diesen tollen Erfolg. Allein die Teilnahme ist schon aller Ehren wert.

Schon einen Schritt weiter sind die folgenden Schülerinnen und Schüler, die bereits Preise eingeheimst haben:
Hannes Loibl (8c), der beim Europäischen Wettbewerb einen Landespreis erhalten hat und Lisa Meister (Q11), die dabei sogar auf Bundesebene ausgezeichnet wurde. Auch hier unsere herzlichste Gratulation!


Webquest Romantik

Im Rahmen des Distanzunterrichts nach den Weihnachtsferien setzten sich die Schülerinnen und Schüler des Kurses 1d4 von Fr. Hecht mit der Aufgabe auseinander, im Rahmen eines Webquests (in einem Webquest erhalten die Schülerinnen und Schüler sämtliche Unterlagen als Links und auch die gesamte Gruppenarbeit läuft digital ab) selbstständig Kenntnisse zur literarischen Epoche der Romantik zu entwickeln und anschließend ein romantisches Gedicht zu verfilmen. Dabei sollten die enthaltenen Motive im Vordergrund stehen, eine Übertragung auf moderne Zeit war ebenfalls möglich. Es entstanden sechs wunderbare Kurzfilme, von denen vier hier auf der Homepage zu sehen sind. [...] Weiterlesen


Mädchen und Jungen Zukunftstag am 22.04.2021

Logo Girls Day_0.jpgLogo Boys Day.jpg

Die Covid-19-Pandemie hat vieles verändert. So war auch schnell klar, dass der Girls´ und Boys´Day 2021 nicht in gewohnter Art und Weise stattfinden kann und es nicht möglich sein wird, dass die Mädchen und Jungen Unternehmen und Institutionen vor Ort besuchen können. 
Dennoch war den Initiatoren ein Festhalten an den Aktionstagen sehr wichtig: Gerade, weil während der Covid-19-Pandemie die berufliche Orientierung an der ein oder anderen Stelle sicherlich aus dem Fokus geraten ist. Für junge Menschen aber ist und bleibt eine vielfältige Auseinandersetzung mit beruflichen Perspektiven wichtig für die eigene Zukunft. Deswegen bot Girls’Day und Boys’Day in diesem Jahr Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit, auch digitale Angebote einzustellen.
Erfreulicherweise wurde diese Möglichkeit auch in großem Umfang genutzt und so erreichte das CJT-Gymnasium eine Vielzahl an Angeboten für die Schülerinnen und Schüler. [...] Weiterlesen


Seiten