Landessieger des CJT beim 66. Europäischer Wettbewerb 2019 –YOUrope – es geht um dich!

 

 

 

 

 

 

 

... Wir freuen uns über die gelungenen Interpretationen der Themen aus der Schülerperspektive. Den Blick lenken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Thema „ Augen auf!“ auf das Große, das im Kleinen entsteht: „Welche kleinen Dinge, Situationen und Details im Alltag sollten deiner Meinung nach nicht übersehen werden, weil sie das Leben in Europa bereichern?“. Bei vielen Schülerinnen und Schülern standen lokale Feste und gemeinschaftliche Aktionen im Vordergrund. Originelle Malereien und Zeichnungen entstanden auch zum Thema „Parlament der Tiere- Im Zoo leben viele verschiedene Tiere aus Europa und aller Welt. Stell dir vor, die Zootiere haben ein Parlament und es geht gerade tierisch zur Sache. Zeige uns, wer dort miteinander streitet und worüber“. Influenced – ein Thema für die Mittelstufe ermöglichte die kritische Auseinandersetzung mit den sozialen Netzwerken. „TV-Werbung war gestern. Heute haben Influencer das Sagen, vor allem bei Jugendlichen. Auch Politiker haben das erkannt. Wie beeinflusst das Netz deine Ansichten, deine Entscheidungen und deinen Lifestyle?“. Für die Oberstufe bot das Thema „Street Art - Vandalismus oder Kunst“ reichlich Stoff für kreative Umsetzungen. „Street Art wurde lange nicht ernst genommen, zu wenig entsprach sie dem traditionellen Kunstverständnis. Heute finden Tags, Graffitis, Sticker und Objekte viel Aufmerksamkeit. Nicht selten bezieht Street Art im öffentlichen Raum Stellung. Lassen Sie sich von besonders kraftvollen künstlerischen und/ oder politischen Ausdrucksformen von Street Art in Europa inspirieren“.

Die Kunstwerke sind noch bis Anfang des nächsten Schuljahres im Schulhaus ausgestellt.
Abbildungen: Marvie Winkler „Influenced“, Tina Sturm „Street Art Einstein“, Fabian Seiler „Augen auf!“ und Sara Rosin“ Karneval“
Peter Wagner