Europa lebt am CJT: Offizielle Ernennung zur Botschafterschule

...Es gehe um Unterstützung von Schulen, die sich bereits für Europa engagieren und bedeute Verpflichtung und Vorteil zugleich. Letzteres umfasst das Botschafternetzwerk und ein verpflichtendes Treffen der Jugend in Straßburg einmal pro Jahr, bei dem etwa 8000 Jugendliche zusammenkommen, um über Europa zu diskutieren. In Deutschland umfasse das Programm bereits 100 Schulen, fuhr er fort. Eine große Menge, wenn man bedenkt, dass das Programm erst vor drei Jahren gestartet wurde.
Im Anschluss wurde es erst recht interessant, denn Frau Mortler, Herr Winkler und Herr Jungkunz stellten sich den Fragen der jungen Schülerinnen und Schüler, die sich fortan Juniorbotschafter nennen dürfen. Die Fragen wurden jeweils von einem Tandem gestellt. In der ersten Runde bildeten dieses Jannik Leitner und Carolin Walsch aus der Klasse 10d, in der zweiten Lisa Kreutzner und Clara Pinzer aus der Q11.Neben Fragen zur Rolle Europas in der Welt von heute und morgen, der Bedeutung einer europäischen Union, der momentanen Zerrissenheit Europas und der Wahrnehmung Europas durch Jugendliche und die Medien gab es auch sehr private Fragen, wie z.B. der Umgang mit kritischen Kommentaren im Internet, die häufig jedes Maß an Anstand vermissen lassen. Sehr offen einerseits und geschickt ausweichend andererseits – die Frage nach einer möglichen Parteivorsitzenden Frau Mortler endete in einem Diskurs über die Landwirtschaft – standen die Geladenen mal kürzer und mal länger Rede und Antwort, aber alle hoben die Bedeutung Europas und das Engagement in und für Europa hervor.
Nach einem Dank an die Gäste, die Interviewer und die Schulleitung durch Herrn Dollenmaier – er hatte die Zertifizierung zur Botschafterschule zusammen mit seinem Wahlkurs und seiner Kollegin Frau Lebender und seinem Kollegen Herrn Spannring erst ermöglicht – ging es weiter mit Fragen aus dem Publikum.
Den Schlusspunkt bildete – nach einer weiteren kurzen Einlage des Modern Jazz Quartets – die feierliche Übergabe der Urkunden an die JuniorboschafterInnen und SeniorbotschafterInnen sowie der Tafel, die fortan das CJT als Botschafterschule für das Europäische Parlament ausweist.
Matthias Kausch