"Die Schule ist aus"

...Diese besondere Ehre, die Herrn Freiman zuteil wurde, galt weniger für eingeführte Neuerungen wie das Doppelstundenmodell oder das Lehrerarbeitszimmer. Sie galt v.a. für die Art und Weise, wie er mit den Menschen ums sich herum umgegangen war, wie alle Redner, Ehrengäste wie Mitglieder der Schulgemeinschaft, hervorhoben: Der Mensch stand stets im Vordergrund, wobei er sich selbst nie wichtig nahm. Diese Fürsorge für das Wohl anderer ging so weit, dass er sogar kranke Schüler, die zu Hause niemanden erreichten und daher nicht abgeholt werden konnten, höchst persönlich nach Hause fuhr.

Neben diesem hervorstechenden Merkmal zeichnete sich Herr Freiman auch durch viel Humor aus, Offenheit, einem großen Sinn für Gerechtigkeit, jeder Menge Empathie und zugleich einem Wissen, das weit über das rein Schulische hinausging, wobei er hier niemals lehrerhaft herüberkam, sondern wie jemand, der sich für weit mehr interessierte als nur für seinen Beruf. Wunderbar zusammengefasst wurde dies durch das jüngste Mitglied der Schülersprecher: „Wenn man mit Ihnen geredet hat, wurde man schlauer, ob man wollte oder nicht.“

Am auffälligsten war aber wohl seine Unaufdringlichkeit und damit auch Bescheidenheit, wobei er sich sehr wohl in Szene setzen und sich durchsetzen konnte, wenn es in seinen Augen dem Wohle der Schulgemeinschaft diente. Er war wie Papa Schlumpf, der alles zusammenhielt, er erschuf am CJT ein Biotop, in dem die Chemie stimmt. Da trifft es sich gut, dass sein langjähriger Weggefährte und Stellvertreter Wolf Kraus nun die Zügel in die Hand nimmt und gleich mit dem Versprechen auftrat, die Schule im freimanschen Sinne weiterzuführen. Machen Sie’s gut, Herr Freiman, die Schule ist aus.

Nachtrag: Der Vollständigkeit halber hier die Redner in der Reihenfolge ihres Auftritts: der Ministerialbeauftragte von Mittelfranken Herr Rohde, der Landrat des Nürnberger Landes Herr Kroder, der 1. Bürgermeister der Stadt Lauf Herr Bisping, Herr Dekan Alexander und Frau Pfarrerin Nikol-Eryazici, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Wettlaufer, der Fördervereinsvorsitzende Herr Donhauser, die Schülersprecher Hannah Eryazizi, Tobias Gebhard, Emilia Lippmann, Zeren Salman und Henry Steinbinder, die Personalratsvorsitzende des CJT Frau Vogel, der bisherige stellvertretende Schuldirektor Herr Kraus und natürlich Herr Freiman höchst persönlich. Anwesend waren zudem zahlreiche Direktoren benachbarter Gymnasien sowie ehemalige Direktoren und Mitarbeiter des CJT.
Matthias Kausch